Zwickauer Weihnachtsmärkte erwarten die Besucher mit festlicher Atmosphäre und vielen Attraktionen


- frühere Märkte

Das Schloss Osterstein erwartet an den Adventswochenenden seine Besucher in anheimelnder Atmospäre.Foto:Stiegler

ZWICKAU – November – Dezember 2012. Die Stadt Zwickau verfügt gleich über zwei Weihnachtsmärkte. Über den Hauptmarkt erstreckt sich der Zwickauer Weihnachtsmarkt über die zwei Marktspiegel vorm Rathaus und in seiner Ausdehnung über den kleineren Spiegel in westlicher Richtung bis vor das historische Wohnhaus von Martin Römer und vor das Geburtshaus von Robert Schumann. Von dort findet der Weihnachtsmarkt seine Fortsetzung durch die Münzstraße bis hin auf dem Kornmarkt.
Der Weihnachtsbaum und die Pyramide rahmen den Hauptmarktspiegel ein und bieten gemeinsam mit den Fassaden des Rathauses, dem Gewandhaus und den schönen alten Häusern eine anheimelnde Atmosphäre, die viele Muldestädter gemeinsam mit ihren Gästen genießen.
Vor allem Kunsthandwerk und aus Sachsen prägt die vielfältigen Angebote der festlich geschmückten Marktstände. Natürlich ist auch reichlich fürs Kulinarische gesorgt.
An den Adventswochenenden von Freitag bis Sonntag verwandelt sich das schön restaurierte Schloss Osterstein, das den Nordosten der Zwickauer Innenstadt dominiert, und das vom Hauptmarkt in fünf Minuten Fußweg zu erreichen ist, in die weihnachtliche Kulisse einer Schlossweihnacht. Diese bietet vor allem für Kinder eine reiche Erlebniswelt mit vielen Attraktionen. Zu denen gehören eine Plätzchenbäckerei und Bastelmöglichkeiten, die in der großen Hofstube des Schlosses wettersicher auf die Kinder warten.





---------------------------------------------------
STADTVERWALTUNG ZWICKAU
Medieninfo Nr. 371 vom 19. November 2012
---------------------------------------------------

Das Kulturamt informiert:

Von Kunsthandwerk bis Eisskulptur
Zwickauer Handwerkermarkt lässt Herzen im Advent höher schlagen

In stimmungsvoll, weihnachtlicher Atmosphäre wird auch in diesem Jahr der Handwerkermarkt auf dem Domhof am ersten und zweiten Adventswochenende (1. und 2. sowie am 8.und 9. Dezember) jeweils von 13 bis 18 Uhr zum besonderen Erlebnis.

Geschmiedetes, Handgeschöpftes, Getöpfertes, Geschnitztes – an beiden Wochenenden taucht man in die Welt verschiedenster Gewerke und ihrer Traditionen ein. Zwischen den historischen Gebäuden des Domhofs lässt sich alte Handwerkskunst in liebevoll dekorierten Ständen live erleben.

Besucher erfahren dabei nicht nur viel Wissenswertes rund um Handgemachtes, sondern finden unter Kunsthandwerk, handgesiedeten Seifen, Wild- und Kräuteraufstrichen, Holzspielzeug, Schmuck sowie Accessoires aus Filz und anderen Materialien sicher auch noch das eine oder andere Weihnachtsgeschenk für die Lieben daheim.
Weihnachtliche Schauhütten runden das reichhaltige Angebot des Handwerkermarktes ab und lassen wohl so manches Herz in der Adventszeit höher schlagen.

Zudem bietet der Handwerkermarkt noch etwas ganz Besonderes: Bekannte Künstler werden mit dem „Eisbildhauersymposium“ allen Gästen die Faszination des Eises nahe bringen. An beiden Wochenenden lässt sich so erleben, wie aus simplen Eisblöcken zauberhafte, weihnachtliche Skulpturen entstehen.

Auch für die kleinen Besucher gibt es ein abwechslungsreiches Programm: Mit Bastelmöglichkeiten wie Holzmalerei, Weihnachtskartengestaltung, Insektenhotelbau oder aber Knüppelbrotbacken ab 16 Uhr kommt auch bei den Kleinsten garantiert keine Langeweile auf.

Pressemitteilung der Krauß-Event GmbH
Alle Neuigkeiten & Höhepunkte der Zwickauer Schlossweihnacht 2012 auf einem Blick!
Von Kunst, Kinderfreuden und Spezialitäten …
Der weihnachtlich- erzgebirgische Geschichtenschnitzer (Foto links), der am Eröffnungswochenende auftreten wird, Roman Clauß (Mühlenbäckerei Clauß), der mit seiner Traditionsbäckerei die Weihnachtsbäckerei betreibt oder Holger Lässig (Bild rechts), der in der Hofstube den „Echten Dünnebiers Aromatique“ präsentieren wird, sind einige der Hauptakteure bei der dritten Auflage der Zwickauer Schlossweihnacht auf Schloss Osterstein.
Große Hofstube, Silberkammer & Kinderbackstube & Kinderbackstube der Mühlenbäckerei Clauß (immer Fr. 15:00 – 19:00 Uhr sowie Sa.+ So 13:00 – 18:00 Uhr)
regionale Delikatessen: erlesene Marmeladen & Konfitüren, Zwickauer Senf, erlesene Tees mit kleiner Teebar, Chocolatier, „Echter Dünnebiers Aromatique“ kleine Handwerkskunst: Klöppeln, Schnitzen, Keramik, Mineralien
zum Mitmachen: Münzprägen, weihnachtliche Holz- und Bastelarbeiten, Papierschöpfen
Ausstellung erzgebirgischer Räuchermänner und Nussknacker **********************************************************************************
Der romantische Schlosshof mit liebenswertem Kulturprogramm
Immer Sa. und So. 13:30 Uhr großes Stollenanschneiden und Verteilen an der Bühne, am 01.12. um 13:30 Uhr wird die Oberbürgermeisterin der Stadt Zwickau, Frau Dr. Pia Findeiß, den symbolischen Stollenanschnitt übernehmen.
Täglich 15:00 – 17:00 Uhr Weihnachtsprogramme von Kindern für Kinder.
Täglich 17:00 Uhr erscheint der Weihnachtsmann und verteilt Naschereien. An den Wochenenden kommt er in Begleitung von Schneewittchen & den sieben Zwergen
Immer Sa. und So. 17:30 Uhr großer Lampionumzug in und um das Schloss
Täglich ab 18:00 Uhr Chöre, weihnachtliche Gesänge und Musizierstunden.
Eine Werkstatthütte zugunsten von vier Behindertenwerkstätten der Region!
********************************************************************************** Der märchenhafte Schlossvorplatz
In unserem beheizten Zelt entsteht ein gemütliches Märchenkino. Es ist Flimmerstundenzeit! Stündlich werden bekannte Märchenfilme gezeigt.
Ein nostalgisches Dampfkarussell wird zudem die Herzen der Kleinsten erobern!
Ponyreiten, Knüppelbrot am Lagerfeuer, ein Tiergehege, zahlreiche Laternen und Fackeln sorgen für eine wunderschöne Adventsstimmung.
Zwei kuschelige Alpakas werden jeden Samstag und Sonntag zum Streicheln und Anschauen **********************************************************************************
Kulinarische Köstlichkeiten
Flambierte Zwickauer Schlossfackel, Zwickauer Oblaten, Schlossbrühwurst, heißer Met aus Eigenproduktion, „Schloss Wackerbarths“ weißer Glühwein und Feuerzangenbowle, Schlosshandbrot
Historische Mandelbrennerei, Thüringer Klöße mit Gulasch am Spieß, erlesene Obst- und Glühweine, Pfefferkuchen und schokolierte Früchte
Attraktion: Das weltgrößte Steinräucherhaus. Jeden Tag wird darin eine 45 cm große originale Riesenräucherkerze aus Crottendorf angezündet und verbreitet weihnachtlichen Wohlgeruch. Eröffnungstag: Freitag, 30.11.2012, 14:00 Uhr, mit dem weihnachtlichen Geschichtenschnitzer.
Großes Stollenanschneiden mit der Oberbürgermeisterin: Samstag, 01.12.2012, 13:30 Uhr Öffnungszeiten: alle Adventswochenenden jeweils Freitag (14:00 – 21:00 Uhr), Samstag (11:00 – 21:00 Uhr) und Sonntag (11:00 – 20:00 Uhr)
Kulturtaler: Einmaliger Eintritt 1 € ab 18 Jahren (gilt als Dauerkarte)
Aktuelle Infos und Programm immer unter www.zwickauer-schlossweihnacht.de

Zwickauer Weihnachtsmarkt 2004

Weihnachtsmarkt 2005 Programm und Impressionen
Hier geht´s zurück zur HOMEPAGE

Im Glanze der Weihnachtspyramide und des 20 Meter hohen Weihnachtsbaumes mit seinen nahezu 500 Lichtern präsentiert sich ein exklusives Angebot an weihnachtlichen Sortimenten mit erzgebirgischer Volkskunst, Christbaum– und Adventsschmuck, Kerzen, Spiel- und Korbwaren, Süß- und weihnachtlichen Backwaren.

An jedem Nachmittag können die Kinder den Weihnachtsmann auf der Bühne am Hauptmarkt begrüßen.Der Zwickauer Weihnachtsmarkt wird am 26. November um 17 Uhr durch den Oberbürgermeister und den Weihnachtsmann mit seinen Zwergen eröffnet und dauert bis zum 21. Dezember 20 Uhr. Öffnungszeiten: Montag bis Sonnabend 10 bis 20 Uhr; Sonntag 11 bis 20 Uhr.

.

Getreu der bergmännischen Traditionspflege findet am 18.12. von 14 bis 16 Uhr der Bergaufzug der Trachtenträger und Bergkapellen statt, der mit einem großen Bergkonzert im Domhof seinen glanzvollen Abschluss findet.

Bratenduft, Musik und Adventsstimmung bis 21. Dezember

In diesem Jahr können die Besucher des Zwickauer Weihnachtsmarktes bereits am ersten Adventswochenende einen echten Höhepunkt erleben: den ersten Künstler-, Kunsthandwerker- und Handwerksmarkt im Zwickauer Domhof. In besinnlicher Atmosphäre präsentieren sich Künstler wie auch Kunsthandwerker und zeugen von ihrem Können. Darüber hinaus findet, getreu der bergmännischen Traditionspflege, am 18.12. von 14 bis 16 Uhr der Bergaufzug der Trachtenträger und Bergkapellen statt, der mit einem großen Bergkonzert im Domhof seinen glanzvollen Abschluss findet.

Attraktive Altstadt

Die KULTOUR Z. GmbH lädt alle Gäste zum Bummel durch die historische und besonders attraktive Altstadt von Zwickau ein. Neben dem Marktgeschehen bietet die Innenstadt mit ihren zahlreichen restaurierten Jugendstil – und Gründerzeitbauten ein Stück Lebens– und Kulturgeschichte. Im Glanze der Weihnachtspyramide und des 20 Meter hohen Weihnachtsbaumes mit seinen nahezu 500 Lichtern präsentiert sich ein exklusives Angebot an weihnachtlichen Sortimenten mit erzgebirgischer Volkskunst, Christbaum– und Adventsschmuck, Kerzen, Spiel- und Korbwaren, Süß- und weihnachtlichen Backwaren. Der Zwickauer Weihnachtsmarkt 2004, mit seiner unvergleichlichen vorweihnachtlichen Atmosphäre, befindet sich unmittelbar am Fuße des Erzgebirges. Der Zwickauer Weihnachtsmarkt wird am 26. November 2004 um 17 Uhr durch den Oberbürgermeister und den Weihnachtsmann mit seinen Zwergen eröffnet und dauert bis zum 21. Dezember 20 Uhr.
Öffnungszeiten: Montag bis Sonnabend 10 bis 20 Uhr
Sonntag 11 bis 20 Uhr.

Weihnachtspyramide und Weihnachtsbaum

Im Glanze der Weihnachtspyramide und im Glanz des 20 Meter hohen Weihnachtsbaumes mit seinen nahezu 500 Lichtern, präsentiert sich ein exklusives Angebot an weihnachtlichen Sortimenten, mit erzgebirgischer Volkskunst, Christbaum- und Advendsschmuck, Kerzen, Spiel- und Korbwaren, Süßwaren und weihnachtliche Backwaren. Die KULTOUR Z. lädt alle Besucher zum Bummel über den Weihnachtsmarkt ein, der sich traditionell durch die Altstadt von Zwickau, beginnend vom Hauptmarkt über die Inneren Schneeberger Straße, Kepplerstraße bis zum Kornmarkt erstreckt. Werfen Sie einen Blick auf die auf dem Kornmarkt präsentierte Weihnachtskrippe mit handgeschnitzten Figuren und gönnen sie sich in der „Hutzenstub“ eine kulinarische Rast oder genießen Sie einfach das vorweihnachtliche Treiben. An jedem Nachmittag können die Kinder den Weihnachtsmann auf der Bühne am Hauptmarkt begrüßen. Erleben Sie weihnachtlichen Chorgesang, Trompetenmusik und viele andere Bühnenprogramme.

Bergaufzug als Höhepunkt

Auch in diesem Jahr findet während des Weihnachtsmarktes am 18. Dezember von 14 bis 16 Uhr der traditionelle Bergaufzug der Trachtenträger und Bergkapellen statt, der mit einem großen Bergkonzert im Domhof seinen krönenden Abschluss findet. Einen Ort der Ruhe und Besinnlichkeit finden Sie dem Zwickauer Domhof. Abseits vom Marktgeschehen und Einkaufshektik erstrahlt die in Lebensgröße gestaltete Krippe des Zwickauer Künstlers Jo Harbort. Die aus 160 Jahre alter Eiche gearbeitete Weihnachtskrippe wird vom 26. November bis 9. Januar 2005 den Besuchern die Weihnachtsgeschichte verbildlichen.
Im Glanze der Weihnachtspyramide und des 20 Meter hohen Weihnachtsbaumes mit seinen nahezu 500 Lichtern präsentiert sich ein exklusives Angebot an weihnachtlichen Sortimenten mit erzgebirgischer Volkskunst, Christbaum– und Adventsschmuck, Kerzen, Spiel- und Korbwaren, Süß- und weihnachtlichen Backwaren.

.

Mail to Stiegler




Besuche Weihnachtsmarkt counter
Besuche DerZwickauer counter
hier geht´s nach oben und
hier geht´s zurück zur Homepage