Auswahl wichtiger Termine in Zwickau 2009

Hier geht´s zurück zur Homepage

Veranstaltungen für das Jahr 2009

nach Angaben der Stadtverwaltung

Zwickauer Veranstaltungen 2009


(Auswahl)

STAND: 17. DEZEMBER 2008

Januar

- bis 15. Februar
Die Sehnsucht nach dem Licht – Weihnachten im Erzgebirge, 100 Jahre Planitzer Schnitzverein e.V., Kunstsammlungen

- bis 1. März
„Rivalen am Steuer“ – Formelrennsport in der DDR, August Horch Museum Zwickau

- bis 8. März
M-M-M (Malereien, Miniaturen und Modelle von Rosi Formanowski), Priesterhäuser

- bis Dezember
Albert Hennig (1907-1998) – ein Bauhaus-Künstler aus Zwickau, Kunstsammlungen,Westempore

- 4. Januar
enviaM-Hallenmasters, Stadthalle

- 9. Januar
Neujahrsempfang der Stadt Zwickau und der Stadtwerke Zwickau Holding GmbH, Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“

- 16. bis 18. Januar
Messe „Reise und Freizeit 2009“, Stadthalle Zwickau

- 17. Januar
1. Zwickauer Wirtschaftsball, Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“

- 18. Januar bis 1. März
Joachim Lautenschläger „Malerei und Grafik“, Galerie am Domhof

Februar

- 1. Februar
6. Internationales Oldie-Hallenfußballturnier, Stadthalle

- 6. bis 8. Februar
Messe „Bau 2009“, Stadthalle

- 7. bis 22. Februar
Schnitz- und Klöppel-Ausstellung, Grundschule Cainsdorf

- 14. Februar
1. Zwickauer Operball, Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“

- 15. Februar bis 1. Juni
Zinnfiguren im Spiegel der Geschichte, Priesterhäuser

- 22. Februar
Stilles Gedenken der Opfer des Bergwerksunglückes, Gedenkstein auf dem Hauptfriedhof

- 28. Februar
35. Oldiemasters im Hallenfußball um den Pokal der Oberbürgermeisterin, Sporthalle Mosel

März

- 7. März
Landesmeisterschaften im Rhönradturnen, Sporthalle Dieselstraße

- 8. März bis 19. April
ZEBRA IV „Weltsicht 2008“ – Druckgrafik, Galerie am Domhof

- 13./14. März
Messe „ZUKUNFT HIER!“, Stadthalle Zwickau

- 14. März
Ärzteball, Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“

- 15. März bis 14. Juni
Christian Leberecht Vogel (1759-1816) – Ein sächsischer Maler der Empfindsamkeit, Kunstsammlungen

- 16. bis 18. März
Schultheatertage

- 22. März
„Im Friegahr, wenn de Schwalble kumme“, Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“

- 26. März bis 1. April
Gastspiel Circus PROBST, Platz der Völkerfreundschaft

April

- 3. bis 5. April
8. Großer Preis von Sachsen, Stadthalle Zwickau

- 4. April
1. Zwickauer Nightgroove, Innenstadt

- 5. April bis 23. August
Bier-Leidenschaften, Priesterhäuser

- 11. April
Internationales Ostertanzturnier des TSC Silberschwan Zwickau, Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“

- 15. bis 25. April
Tage der Demokratie und Toleranz

- 18. April
Landesmeisterschaften im Trampolinturnen des ESV Lok Zwickau, Sporthalle Dieselstraße

- 21. April
Shoa-Gedenktag am Davidstern, Katharinenstraße

- 25. April bis 10. Mai
Frühlingsvolksfest, Platz der Völkerfreundschaft

- 26. April bis 14. Juni
Frithjof Herrmann, Frank-Michael Müller „Flächen und Objekte“ – Malerei, Grafik, Holzbildhauerei, Galerie am Domhof

Mai

- 7. bis 9. Mai
Sachsenrallye, Innenstadt

- 9. Mai
12. Theaterball, Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“
Tag der Behinderten und Selbsthilfegruppen, Verwaltungszentrum

- 10. Mai
„Schwanenklassik“, Platz der Völkerfreundschaft

- 14. bis 16. Mai
27. Musische Festtage des Christlichen Jugenddorfwerkes Deutschland (CJD)

- 16. Mai
Landesmeisterschaften im Kunstradfahren, Sporthalle Mosel

- 17. Mai bis 29. November
Max Pechstein – ein Meister auf Papier. Werke aus einer Privatsammlung, Kunstsammlungen, Im Kabinett

- 30. und 31. Mai
Flohmarkt, Platz der Völkerfreundschaft

Juni

- 3. bis 9. Juni
1. Kinder- und Jugendsporttage des Kreissportbundes Zwickau

- 5. bis 7. Juni
„Samba Festival“ – Caetering Companie, Peter-Breuer-Straße/Kornmarkt

- 5. bis 20. Juni
Zwickauer Musiktage „Schumann und Mendelssohn“

Zwickauer Musiktage 2009
Schumann und Mendelssohn



Freitag 5. Juni – Samstag 20. Juni 2009


Zum zweihundertsten Geburtstag von Schumanns Freund Felix Mendelssohn Bartholdy stehen die Zwickauer Musiktage 2009 ganz im Zeichen dieser einzigartigen Künstlerfreundschaft. In engem Austausch stehend, blieb doch jeder der beiden Komponisten ganz seinem persönlichen Stil treu. Schumann widmete Mendelssohn seine drei Streichquartette, das Robert-Schumann-Haus besitzt mehrere Erstdrucke mit persönlichen Widmungen Mendelssohns an Robert und Clara Schumann.


Freitag, 5. Juni, 19.30 Uhr, Schloss Osterstein, Große Hofstube
Meistersextett Leipzig
Männergesänge von Robert Schumann, Felix Mendelssohn, Bartholdy, Julius Rietz und Niels W. Gade
In der Hofstube des Renaissance-Schlosses eröffnet das Meistersextett die Zwickauer Musiktage. Die sechs Sänger – sämtlich Mitglieder des Rundfunkchors Leipzig – präsentieren Männergesänge von Mendelssohn, Schumann und deren Leipziger Freunden. Als Erstaufführung ist ein von Schumann auf den Tod Mendelssohns geschriebener Kanon in der Urfassung mit BACH-Anspielung zu hören.


Samstag, 6. Juni, 16.00 Uhr, Robert-Schumann-Haus
Ausstellungseröffnung
Felix Mendelssohn Bartholdy – Freund von Robert und Clara
Schumann
In einer Sonderausstellung zeigt das Robert-Schumann-Haus aus seinen reichhaltigen Beständen kostbare Dokumente, die die Beziehungen zwischen Robert und Clara Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy bezeugen. Neben autographen Widmungsdrucken und Notenhandschriften sind Portraits, Originalbriefe und signierte Bücher zu sehen.

18.30 Uhr, Dom-Götzenkammer: Einführungsvortrag zu Paulus (Thomas Synofzik)
19.30 Uhr, Dom St. Marien
Felix Mendelssohn Bartholdy, Paulus op. 36
Solisten: Maria Gessler (Sopran), Silke Richter (Alt), Thomas Löffler (Tenor),
Hagen Erkrath (Bass)
Bach-Chor Dresden / Domchor Zwickau
Philharmonisches Orchester Plauen-Zwickau
Leitung: Henk Galenkamp
Zwickau war einer der ersten Orte weltweit, wo 1837 Mendelssohns Oratorium Paulus aufgeführt wurde. Schumann reiste speziell zu dieser Aufführung aus Leipzig in seine Heimatstadt zurück. Wie damals erklingt nun das von Schumann als Versöhnung von Kunst und Religion gepriesene Werk in der um 1200 erbauten Zwickauer Marienkirche.


Sonntag, 7. Juni, 11.00 Uhr, Robert-Schumann-Haus
Verleihung des Robert-Schumann-Preises der Stadt Zwickau 2009
Festveranstaltung mit Matinee

Der Robert-Schumann-Preis der Stadt Zwickau 2009 geht an die Musikwissenschaftler Prof. Dr. Reinhard Kapp (Wien) und Dr. Michael Struck (Kiel) für ihre Verdienste um Erforschung und Popularisierung von Schumanns Spätwerk. Zum Festakt spielt das Altenberg Trio Wien (selbst Preisträger 1999) mit Claus-Christian Schuster (Klavier), Amiram Ganz (Violine) und Alexander Gebert (Violoncello) Mendelssohns Trio op. 66 und Schumann Trio op. 110.

19.30 Uhr, Lutherkirche
Orgelkonzert mit Matthias Eisenberg
Werke von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy und
Robert Schumann
Der ehemalige Gewandhausorganist ist seit 1986 als Konzertorganist in vielen europäischen Ländern, in den USA, in Kanada, Lateinamerika, Indien, Russland und Fernost aufgetreten. Sein Programm stellt Schumanns in engem Austausch mit Mendelssohn entstandenen Fugen op. 60 Orgelwerke von Felix Mendelssohn Bartholdys und des beiden als Vorbild dienenden Johann Sebastian Bach gegenüber.


Montag, 8. Juni,19.00 Uhr, Kranzniederlegung
zum 199. Geburtstag Robert Schumanns am
Robert-Schumann-Denkmal, Hauptmarkt

19.30 Uhr, Robert-Schumann-Haus
Klavierabend mit Da Sol Kim
Robert Schumann: Davidsbündlertänze op. 6
Fantasie C-dur op. 17
Felix Mendelssohn Bartholdy: Fantasie fis-moll op. 28
Der 19jährige Da Sol Kim erwies sich beim letztjährigen Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerb als besonderer Publikumsliebling. Mendelssohns in den Jahren 1830-33 entstandene Fantasie trägt den Untertitel „Schottische Sonate“. Auch Schumann wollte seine Fantasie ursprünglich als Sonate betiteln, sie entstand im Zusammenhang eines in Bonn geplanten Beethoven-Denkmals in den Jahren 1836-38.


Mittwoch, 10. Juni,19.30 Uhr, Robert-Schumann-Haus
Leipziger Streichquartett
Robert Schumann: Streichquartett A-dur op. 41, Nr. 3
Aribert Reimann: Adagio – Im Gedenken an Robert Schumann
Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett f-moll op. 80
Das 1988 gegründete Leipziger Streichquartett ist inzwischen in über 60 Ländern aufgetreten und wurde in der englischen Zeitschrift gramophone als bestes deutsches Streichquartett gerühmt. Beide Geiger sind ehemalige Absolventen des Zwickauer Robert-Schumann-Konservatoriums. Als Zwickauer Erstaufführung erklingt eine Schumann-Hommage von Aribert Reimann aus dem Jahr 2005.


Freitag, 12. Juni,19.30 Uhr, Gewandhaus
Sinfoniekonzert mit dem Concerto Brandenburg
Carl Maria von Weber: Ouvertüre zur Oper Der Freischütz op. 77
Felix Mendelssohn Bartholdy: 4. Sinfonie op. 90 „Italienische“
Robert Schumann: 4. Sinfonie op. 120
Leitung: Jörg-Peter Weigle
Auf historischen Instrumenten stellt das Concerto Brandenburg die vierten Symphonien von Mendelssohn und Schumann gegenüber. Zur Eröffnung erklingt die Ouvertüre zu Webers Freischütz, mit dem 1823 – in Anwesenheit des dreizehnjährigen Schumann – das Zwickauer Gewandhaus als Opernspielstätte eingeweiht wurde.


Samstag, 13. Juni,16.00 Uhr, Galerie am Domhof
Clara Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy – eine
Künstlerpartnerschaft
Vortrag von Dr. Ute Bär
Thomas Synofzik (Klavier)
Im fernen Paris waren sich Clara Wieck und Felix Mendelssohn Bartholdy 1832 erstmals begegnet. Nach Mendelssohns Umzug nach Leipzig entstand eine enge Freundschaft, die sich in zahlreichen gemeinsamen Konzertauftritten niederschlug. Auch nach dem Tode Mendelssohns blieben seine Klavierstücke festes Repertoire Clara Schumanns; Thomas Synofzik bringt einige davon zu Gehör.



19.30 Uhr, Robert-Schumann-Haus
Rekonstruktion eines Londoner Konzerts von Clara Schumann und
Julius Stockhausen
Concerto Cristofori London
Sharona Joshua (Clara-Wieck-Flügel)
Thomas Guthrie (Bariton)
Werke von Johann Sebastian Bach (Italienisches Konzert), Ludwig van Beethoven (Die Jagd), Franz Schubert, Felix Mendelssohn Bartholdy, Robert Schumann, Frédéric Chopin und Johannes Brahms
Der Bariton Thomas Guthrie ist in den bedeutendsten Konzertsälen der Welt von Bolivien bis New York und Tokio bis Sydney aufgetreten und hat bei zahlreichen CD-Produktionen mitgewirkt. Mit seiner aus Israel stammenden Klavierpartnerin Sharona Joshua rekonstruiert er ein Londoner Konzert von 1871, in der charakteristisch bunt und kurzweiligen Programm-Zusammenstellung der damaligen Zeit.


Sonntag, 14. Juni,17.00 Uhr, Robert-Schumann-Haus
Preisträgerkonzert des 1. Sächsischen Kompositionswettbewerbs für Kinder und Jugendliche anlässlich des 200. Geburtstags Felix Mendelssohn Bartholdys
Die drei führenden sächsischen Musikschulen in Leipzig, Zwickau und Dresden haben einen Mendelssohn-Kompositionswettbewerb ausgeschrieben. Der eigentliche Wettbewerb findet am 6. Juni in Leipzig statt; acht Tage später stellen Preisträger ihre Kompositionen in Zwickau vor. Außerdem erklingt Klaviermusik von Mendelssohn und Schumann.


Dienstag, 16. Juni, 16.00 Uhr, Robert-Schumann-Haus
Kinderveranstaltung
Wunderkind Felix – Wunderkind Clara
Thomas Synofzik
Mit neun Jahren stand Felix Mendelssohn Bartholdy erstmals als Klaviersolist auf der Bühne, im selben Alter gab Clara Wieck ihr erstes Konzert im Leipziger Gewandhaus. Beide traten schon als Jugendliche mit ihren ersten Kompositionen an die Öffentlichkeit. Beim etwa einstündigen Kindernachmittag erklingen einige dieser frühen Werke, Geschichten erzählen von den ersten Erlebnissen.


Donnerstag, 18. Juni, 19.30 Uhr, Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“
Philharmonisches Konzert
Felix Mendelssohn Bartholdy: Die Erste Walpurgisnacht op. 60
Robert Schumann: Fausts Verklärung
Singakademie Dresden
Philharmonisches Orchester Plauen-Zwickau
Leitung: GMD Georg Christoph Sandmann
Zur Feier des 100. Geburtstags Johann Wolfgang von Goethes organisierte Robert Schumann 1849 in Dresden ein Konzert, bei dem neben seiner Vertonung der Schlussszene des Faust, Mendelssohns Erste Walpurgisnacht erklang. Dieses Konzertprogramm wird nun unter Mitwirkung der Dresdner Singakademie, die Nachfolgechor von Schumanns Dresdner Chorgesangverein ist, wiederaufgeführt.


Freitag, 19. Juni, 19.30 Uhr, Robert-Schumann-Haus
Liederabend
Felix Mendelssohn Bartholdy, Franz Schubert, Robert Schumann
Sophie Harmsen (Mezzosopran)
Tobias Truniger (Klavier)
Die aus Montreal gebürtige Mezzo-Sopranistin Sophie Harmsen ist in Europa, Afrika und Asien aufgetreten und war Preisträgerin beim XV. Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerb 2008. Ihr farbenreiches Programm stellt Gesänge von Mendelssohn, Schubert und Schumanns berühmten Eichendorff-Liederkreis op. 39 in der weitgehend unbekannten Originalfassung von 1842 vor.


Samstag, 20. Juni, 16.00 Uhr, Galerie am Domhof
Lesung aus dem Briefwechsel Robert Schumann – Felix Mendelssohn Bartholdy
Michael Heinemann und Thomas Synofzik
Passend zum Mendelssohn-Jahr erscheint der erste Band der Freundes- und Künstlerserie innerhalb der Schumann-Briefedition mit dem Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit der Familie Mendelssohn. Von Live-Klaviermusik umrahmt lesen die beiden Editionsleiter aus den von Kristin R. M. Krahe herausgegebenen Freundesbriefen zwischen Robert Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy.

-Änderungen vorbehalten-

Informationen

Stadtverwaltung Zwickau
Kulturamt
Kolpingstraße 8
08058 Zwickau
Telefon: 0375 834130
Fax: 0375 834141
Mail: kulturbuero@zwickau.de

www.zwickau-schumann.de
www.zwickau.de

- 7. Juni
Europa- und Kommunalwahl

- voraussichtlich 7. Juni
Verleihung des Robert-Schumann-Preis der Stadt Zwickau 2009

- 8. Juni
Kranzniederlegung anlässlich des 199. Geburtstages des Komponisten Robert Schumann, Hauptmarkt, Robert-Schumann-Denkmal

- 13. und 14. Juni
19. Sport- und Spielfest der Stadt Zwickau, Sportstätten der Stadt

- 14. Juni
Waldparksingen, Waldpark Weißenborn

- 15. bis 26. Juni
„Dynamit auf Rädern“ – Stuntshow, Platz der Völkerfreundschaft

- 20. Juni
„Classic unter Sternen“, Hauptmarkt (großer und kleiner Spiegel)

- 21. Juni bis 9. August
Kunstverein Zwickau e.V. „AnSichten“, Galerie am Domhof

- 24. Juni
2. Jugend- und Breitensporttag der Leichtathletik in Sachsen, Sportforum Eckersbach

- 26. und 27. Juni
Summer Swing, Hauptmarkt

- 27. Juni
10. Saxoniade im Rahmen der 3. Kulturnacht, Hauptmarkt, Dom, Marienplatz

- 28. Juni bis 23. August
Ellen Auerbach – „All die Neuanfänge..:“. Photographien aus der Kunstsammlung der Akademie der Künste Berlin, Kunstsammlungen

Juli

- 5. Juli
Tag des Bergmanns, Schumannplatz

- 10. bis 12. Juli
Havana Club Night, Kornmarkt

- 12. Juli bis 1. November
150 Jahre Brauerei Zwickau, Priesterhäuser

- 18. und 19. Juli
Flohmarkt, Platz der Völkerfreundschaft

- 22. bis 26. Juli
Zwickauer Weinfest, Hauptmarkt

- 24. bis 26. Juli
Festwochenende zum Jubiläum „100 Jahre Audi“ mit Eröffnung einer Sonderausstellung
August Horch Museum, Audistraße 7
Platz der Völkerfreundschaft
Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“

- 31. Juli bis 2. August
Abendtanzveranstaltung „Zwickau bebt“ (vorl. Arbeitstitel), Hauptmarkt

August

- 10. bis 14. August
7. Sachsen Classic, Platz der Völkerfreundschaft

- 16. August bis 4. Oktober
Karla Schoppe, Meike Georgi, Sylvia Schinko „Kunst-Frauen-Kunst“ – Malerei und Grafik, Galerie am Domhof

- 15. und 16. August
15. Flugplatzfest, Flugplatz Reichenbacher Straße

- 20. August
Newcomer Night, Warm Up zum Stadtfest, Hauptmarkt

- 21. bis 23. August
Zwickauer Stadtfest, Stadtzentrum

- 22. August
Lumatra Fun Race, Zwickauer Mulde

- 28. bis 30. August
Beach Volleyball, Hauptmarkt

- 29. August
Nacht der Schlösser, Schloss Osterstein

September

- 6. September bis 1. November
Ausstellung Max-Pechstein-Förderpreis, Kunstsammlungen

- 13. September
Historisches Markttreiben und Tag des offenen Denkmals und dem Motto:
„Historische Orte des Genusses“, Hauptmarkt und Domhof
Kranzniederlegung für die Opfer des Faschismus, OdF-Ehrenmal am Schwanenteich

- 18. und 19. September
PYRO GAMES 2009, Flugplatz Reichenbacher Straße (über Aeroclub)

- 20. September
Weltkindertag, Hauptmarkt

- 26. September
GGZ-Jubiläum, Hauptmarkt

- 27. September bis Anfang 2010
Zwickauer Ansichtspostkarten, Priesterhäuser

Oktober

- 2. bis 12. Oktober
Herbstfest – Volksfest, Platz der Völkerfreundschaft

- 9. Oktober
Ost Rock Klassik 2009, Stadthalle

- 17. und 18. Oktober
Flohmarkt, Platz der Völkerfreundschaft

- 11. Oktober bis 29. November
Volkmar Kühn, Marita Kühn-Leihbecher „Skulpturen & Arbeiten auf Papier“, Galerie am Domhof

- 29. Oktober
Sportlerehrung der Stadt Zwickau, Haus der Sparkasse

- 30./31. Oktober
Sächsisch-Bayerisches Oktoberfest, Stadthalle

- 30. Oktober bis 6. November
Gastspiel Circus Krone, Platz der Völkerfreundschaft

November

- 9. November
Gedenken an die Pogromnacht, Jüdischer Friedhof und Georgenplatz

- 15. November
Volkstrauertag, Hauptfriedhof

- 27. November bis 10. Januar 2010
Weihnachtsausstellung: Spielgefährten aus Plüsch – Teddybären damals und heute, Kunstsammlungen

- 29. November bis 10. Januar 2010
Weihnachten in den Priesterhäusern, Priesterhäuser

- 27. November bis 23. Dezember
Zwickauer Weihnachtsmarkt, Innenstadt

Dezember

- 6. Dezember bis 24. Januar 2010
Klaus Hähner-Springmühl „AD FINEM“, Galerie am Domhof

- 12. Dezember
Zwickauer Bergaufzug



Die aktuellen städtischen Veranstaltungen finden Sie unter www.zwickau.de/veranstaltungen. Eine Übersicht über die Sportveranstaltungen des Kreissportbundes gibt es unter www.kreissportbund-zwickau.de.




Veranstaltungen 2009 | Stand: 17.12.2008

Nach Angaben der Stadtverwaltung Zwickau - Presseamt
Mail to Stiegler


Besuche Stadttermine 2005counter
Besuche DerZwickauer counter
hier geht´s nach oben und
hier geht´s zurück zur Homepage