Das Theater Plauen-Zwickau bringt den musikalischen Spaß „Sommer, Sonne, Kaktus“ auf die Gewandhausbühne

Vergnügliche Urlaubsreise ins Chaos mit nicht ganz jugendfreien Einfällen und überraschenden Einsichten


Hier geht´s zurück zur HOMEPAGE


Das Theater Plauen-Zwickau bringt den musikalischen Spaß „Sommer, Sonne, Kaktus“ auf die Gewandhausbühne

Das Theater Plauen-Zwickau bringt den musikalischen Spaß „Sommer, Sonne, Kaktus“ auf die Gewandhausbühne

Vergnügliche Urlaubsreise ins Chaos mit nicht ganz jugendfreien Einfällen und überraschenden Einsichten


ZWICKAU, 29. April 2016 – Passend wie die Faust aufs Auge, Premiere von „Sommer, Sonne, Kaktus“ war der kalte Freitag, singt Mama Tina, Ute Menzel souverän den Rudi Carrell-Klassiker „Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?“ Mutti Tina und ihr Freund Werner, Michael Schramm, sind auf dem Weg in den Urlaub mit dem Uralt-Fiat 500. Mit an Bord ist die nicht ganz ausgereifte Tochter Judith, Nadine Aßmann, und ihr hippiger Freund Torben-Matthias, Matthias Wagner. Unter der Regie von Thomas Esser gönnt sich das Schauspielensemble des Theaters Plauen-Zwickau wieder mal einen musikalischen Spaß vom Feinsten in Eigenkreation. Musik: Band Thomas Baumgarte ¬ Hans Rohe ¬ Melchior Walther

Mit Hits von Udo Jürgens bis Helge Schneider, von Peter Maffay bis Jürgen Marcus gerät die Familie von einem Chaos ins andere. Was das begeisterte Publikum mit Heiterkeitsausbrüchen feiert. Das Ganze ist nicht ernst gemeint, hat aber doch ein schönes Resümee: Hauptsache uns geht’s gut, egal wo wir sind und wie das Wetter ist, wenn wir nur wollen, geht’s uns gut.


Ute Menzel und Michael Schramm als Tina nund Werner unterm Zeltdach.













Natürlich macht der Kleinwagen auf dem Weg zum Traum-Ziel Copacabana schon in Gera schlapp. Gute Gelegenheit für Tochter und Freund die Gemütlichkeit des Kleinwagens auf seine Liebestauglichkeit unter Beweis zu stellen, schließlich hat Torben seiner Flamme versprochen: Multiple Orgasmen. Das hält Torben natürlich nicht davon ab, seiner Schwieger-Mama in spe genüsslich über den Popo zu streicheln. Was Mama Tina sichtlich genießt, und was deren Freund natürlich vor Eifersucht in den Wahnsinn treibt, und so nimmt die Reisepause ordentlich Fahrt auf. Mit Ohren betäubenden Kreischen und mit unnachahmlichen Krimassen schafft sich Judith Luft vom Bemühen ihres Lovers ins Yoga-Nirwana zu entkommen. Nebenbei entpuppt sich Matthias Wagner auch als prima Sänger mit voller Stimme.
Knapp zwei Stunden tobt die Urlaubsfamilie über die liebevoll dekorierte Hinterbühne vom Zwickauer Gewandhaus. Ausstattung, Anja Kreher. Stürmischer Beifall belohnt das Ensemble.

Theo Stiegler
Nächste Vorstellungen in Zwickau
4.5.2016 - 19.30 Uhr
6.5.2016 - 19.30 Uhr
15.5.2016 - 18.00 Uhr
16.5.2016 - 18.00 Uhr
21.5.2016 - 19.30 Uhr

Telefon 0375 27 411.4647 / .4648

zur Stadthalle oder zum Theaterservice

Mail to Stiegler




Besuche Der Vorname counter
Besuche DerZwickauer counter
hier geht´s nach oben und
hier geht´s zurück zur Homepage