Pippi Langstrumpf nach Astrid Lindgren in historischem Gemäuer der Alten Posthalterei

Zuschauerschar spielt begeistert mit – Das Ende der Langeweile



Hier geht´s zurück zur HOMEPAGE

Pippi Langstrumpf mit den lustigen Zöpfen und den bunten Kleidern, die noch jede strenge Matrone aus dem inneren Gleichgewicht bringen. Fotos: Theater Fotos: theater

Pippi Langstrumpf nach Astrid Lindgren in historischem Gemäuer der Alten Posthalterei

Zuschauerschar spielt begeistert mit – Das Ende der Langeweile



ZWICKAU, im Juni 2015 – Wirbelwind Pippi Langstrumpf, Anja Schreiber, mischt das jugendliche Publikum im historischen Gemäuer der 500 Jahre alten Posthalterei in Zwickau auf. Der von vier Seiten geschlossene Hof bietet für die 150 Zuschauer eine ideale Kulisse für das auch nach 75 Jahren ewig junge Stück der Astrid Lindgren mit den frechen Gags, die noch jede Generation von Kindern begeistert hat. Das Theater Plauen-Zwickau spielt im schönen Hof der Posthalterei für zwei Wochen das Spiel der Pippi und ihren Freunden.
In ein altes Haus zieht eines schönen Tages eine illustre Gesellschaft ein. Pippi Langstrumpf mit den lustigen Zöpfen und den bunten Kleidern, die noch jede strenge Matrone aus dem inneren Gleichgewicht bringen. Die Gesellschaft komplettiert Herr Nilsson, ein kleiner Affe, und Kleiner Onkel, ein behäbiger Apfelschimmel. Erst erstaunt und dann begeistert von den neuen Nachbarn zeigen sich die Kinder Annika, Antje Binder, und Tommy, Timo Schleheck, für die fortan das Wort Lange Weile nicht mehr existiert. Sehr zur Verwunderung für die Mama der Gören Frau Settergren, Else Henning, die mit Erstaunen Pippis Nase mitten in der Torte sehen muss. Pippis Kommentar: „Schmeckt ja trotzdem noch.“

Entsetzt ist auch Frau Prysselius, Jens Hollwedel, die Tante vom Jugendamt muss feststellen, dass da ein Kind ohne Eltern allein in einem Haus wohnt. Klarer Fall für Frau Prysselius, die von Jens Hollwedel, in kaum zu übertreffender Bigotterie, gespielt wird, „das Kind muss ins Heim“. Nur ist das nicht so einfach, Pippi übertölpelt mit allerlei Streichen die Ordnungshüter, die sie einfangen sollen. Zur überschäumenden Freude der vielen Kinder im Publikum entwischt Pippi. Die Kinder sind nicht mehr auf den Stühlen zu halten.








Entsetzt ist auch Frau Prysselius, Jens Hollwedel, die Tante vom Jugendamt muss feststellen, dass da ein Kind ohne Eltern allein in einem Haus wohnt. Klarer Fall für Frau Prysselius, die von Jens Hollwedel, in kaum zu übertreffender Bigotterie, gespielt wird, „das Kind muss ins Heim“. Nur ist das nicht so einfach, Pippi übertölpelt mit allerlei Streichen die Ordnungshüter, die sie einfangen sollen. Zur überschäumenden Freude der vielen Kinder im Publikum entwischt Pippi. Die Kinder sind nicht mehr auf den Stühlen zu halten.
Als dann noch drei Räuber den Goldschatz von Pippi stehlen wollen, gerät das Publikum endgültig außer Rand und Band, mit lautem Geschrei versuchen die Kleinsten Pippi, die sich im anscheinenden Mittagsschlaf befindet, auf die Gefahr aufmerksam zu machen. Anja Schreiber füllt die Pippi mit Leben aus, sie turnt, macht Faxen und sie spielt Trompete, und sie hat scheint’s übernatürliche Kräfte, sie zieht von Anfang an die Schar der Kinder auf ihre Seite. Ein tolles Spiel der weltberühmten Geschichte, Regie Patrick Schimanski. Ein kleiner Mangel, für die Zuschauer der hinteren Reihen ist die Bühne zu niedrig und, ohne auf die Sitze zu steigen geht nix. Dafür sind die Kostüme und Kulissendetails begeisternd fürs Auge. Bühne und Kostüme: Charlotte Labenz.
Theo Stiegler
Bis zum 4. Juli gibt es insgesamt 12 Aufführungen. Die nächsten Vorstellungen:
26.06.2015 ¬ 10:00 Uhr FVK
27.06.2015 ¬ 11:00 Uhr
27.06.2015 ¬ 15:00 Uhr FVK
28.06.2015 ¬ 15:00 Uhr FVK
29.06.2015 ¬ 10:00 Uhr FVK
03.07.2015 ¬ 10:00 Uhr FVK
04.07.2015 ¬ 18:00 Uhr FVK
Kartentelefon [0375] 27 411.4647 / .4648, weitere Informationen: service-zwickau@theater-plauen-zwickau.de




Pippi Langstrumpf Kinderstück nach Astrid Lindgren ¬ Koproduktion Schauspiel und Puppentheater ¬ ab 5 Jahren
Vorstellungen Zwickau ¬ Alte Posthalterei Zwickau

Tel [0375] 27 411.4647 / .4648
service-zwickau@theater-plauen-zwickau.de
Besetzung

Regie Patrick Schimanski
Bühne/Kostüme Charlotte Labenz
Dramaturgie Maxi Ratzkowski

Pippi Langstrumpf Anja Schreiber
Tommy Timon Schleheck
Annika Antje Binder
Frau Prysselius ¬ Kling ¬ Karlsson ¬ Manager ¬ Kapitän Jens Hollwedel
Klang ¬ Herr Granberg ¬ August ¬ Blom ¬ Fridjof Bernd Häußler
Frau Settergren ¬ Händlerin ¬ Lotta Else Hennig
Telefon [0375] 27 411.4647 / .4648

zur Stadthalle oder zum Theaterservice

Mail to Stiegler




Besuche La Bohème counter
Besuche DerZwickauer counter
hier geht´s nach oben und
hier geht´s zurück zur Homepage