Kultur in Zwickau in der "Neuen Welt"

Dieter Hallervorden in Zwickau - Neue Welt im Jugendstil - Bälle, Kongresse, Sport im Terassensaal - Alles unterm Dach von kultour-z - Wil Salden Orchester spielt Glenn Miller - Theater Plauen-Zwickau lädt zu opulentem Theaterball - Austragungsort der Internationalen Schumann-Wettbewerbe

Hier geht´s zurück zur HOMEPAGE

Wil Salden mit seinem Glenn Miller Orchester

Manfred Krug in der Neuen Welt

Vom Erzgebirgsabend bis Glenn Miller, vom Tanzsport bis zur Lesung mit Manne Krug

Neue Welt mit feinem erlesenen Programm erfüllt Wünsche von

Manne Krug bis Singleball

Zwickau (sti). Es gibt Leute mit Entzugserscheinungen nach Manfred Krug. Seit der Schauspieler, Sänger und Buchautor nicht mehr mit dem Tatort über dem Bildschirm flimmert, bietet sich für die Zwickauer der nächste Termin am 6. September in der Zwickauer Neuen Welt an. Krug spaltet das Publikum, manche mögen ihn nicht, andere dagegen sehr. Die ihm sehr mögen feierten "Manne" voriges Jahr im ausverkauften Haus, und der Wunsch der Reichenbacher, Krug im dortigen Neuberinhaus zu erleben, scheitert schlicht an der Tatsache: die Nachfrage nach Karten war so groß, dass der Veranstalter ins größere Haus nach Zwickau ausweichen musste. Krug wird wieder aus seinem Buch "Abgehauen" vorlesen, ergötzt sich an den Geschichten, die ihm Jurek Becker in 40 Jahren auf Ansichtskarten schrieb und singt. Mit einem feinen Programm wartet die Neue Welt in Zwickau auf. Und, kein Gedanke daran, dass nun nur noch die Stadthalle alle Wünsche befriedigt. Mit dem großen Erfolg der Stadthalle hat auch die Neue Welt einen Schub nach vorn abbekommen. Auch Jürgen von der Lippe hat sein Zwickauer Publikum: Am 18. Oktober reichte die Zahl der Karten nicht, und Jürgen schiebt am 19. Oktober noch das Doppel nach. Jürgen von der Lippe ist nicht der einzige Entertainer, der inzwischen im Konzert- und Ballhaus Neue Welt fast ein Jahresabonnement belegt: Wild Salden mit seinem Glenn Miller Orchester erfreut mit den Melodien von Glenn Miller ein Stammpublikum im ausverkauften Haus, wo Salden seit Jahren Ovationen von Beifall bekommt. Am 25. Oktober wird Wil Salden wieder den Taktstock heben, die Bläser "In the moon" anstimmen um anschließend mit "Chatanooga Choo choo" auf eine Reise durch die schönsten Melodien der dreißiger Jahre zu gehen. Seit März wird die Neue Welt von der Kultour-Z, den Zwickauer Kulturbetrieb unter der Leitung von Jürgen Croy, verwaltet. Bewährtes erhalten und Neues dazuorganisieren heißt die Devise. Mit "Sachsens Single Ball" hat die Crew von Kultour-Z eine neue Reihe aus der Taufe gehoben, die im Mai ihre Premiere erlebte. Das nächste Mal, wenn die vielen Alleinlebenden mit Gleichgesinnten auf der Suche nach Partnern sind, werden sie in der neuen Welt mit dem Orchester Ungelenk aufs Beste begleitet, Neue Welt am 13. Oktober. Organisator Jürgen Flemming selber freut sich auf Sissi Perlinger, einer Spitzen-Comedian-Frau, 1. Dezember, die mit ihrem "Traumprogramm" in die Neue Welt kommt. Modenschauen, beispielsweise mit der Wahl der "Spiegelbilder" zur Gala "fantasticfashion" am 15. September, bereichern das Programm im Jugendstilsaal der Neuen Welt. Sportlich und exotisch kommt der China-National-Circus am 4. Dezember mit atemberaubenden Nummern und wird die Besucher in einem Rausch der Akrobatik und Äquilibristik versetzen. Wem dies noch nicht genug Vielfalt ist, der kann sich am 10. Januar in die Zauberwelt von "Der Nussknacker" versetzen lassen. Die Melodien von Peter Tschaikowski mit den traumhaften Figuren des Märchenspiels umfangen Groß und Klein gleichermaßen. Viele Gründe für die Zwickauer auch ihr Konzert- und Ballhaus Neue Welt nicht aus den Augen zu verlieren.

Mail to Stiegler




Besuche Neue Welt counter
Besuche DerZwickauer counter
hier geht´s nach oben und
hier geht´s zurück zur Homepage