Weihnachtsfest der Volksmusik 2000 aus der Zwickauer Stadthalle


Hier geht´s zurück zur HOMEPAGE

Katja Ebstein, Costa Cordalis, Stefanie Hertel und viele andere

Zwei Stunden Weihnachtsfernsehen aus der Zwickauer Stadthalle

Eine Parade bekanntester Schlagerstars in der Zwickauer Stadthalle, das Fernsehen macht´s möglich. Eine Fernsehaufzeichnung bietet auch immer eine feine Gelegenheit für das Publikum, die Größen des Show-Business live zu erleben. Allerdings, ein wenig muss man mittun und auch die Zeitskale gerät ein wenig durcheinander. "Vergessen Sie alles. Gestern war Heiliger Abend", mit diesen Worten begann der Abend für die 2000 Besucher der Zwickauer Stadthalle am vergangenen Mittwoch Abend. Der Mitteldeutsche Rundfunk zeichnete die Sendung der ARD für den 1. Weihnachtsfeiertag auf, und die Zwickauer feierten mit Carmen Nebel schon mal Weihnachten. Eine märchenhafte Winterlandschaft hielt reichliche zwei Stunden einen Knüller nach dem anderen bereit. Zum Beispiel Katja Ebstein: "Weine nicht um mich Argentinien" singt die Entertainerin und alles erliegt dem Schmelz der Stimme, die seit über zwanzig Jahren eher an Kraft und Ausdruck gewonnen hat. Auch die Frau selber scheint keinen Tag älter geworden zu sein. Als die Ebstein dann anhebt mit "König, Bettler, Clown" ihren wohl bekanntesten Schlager zu singen, werden Taschentücher nass. Eine a-capella-Einlage mit einem Berliner Kinderchor zeigt die klare Stimme dann pur. Stefanie Hertel, Stefan Mross, Marianne und Michael, Carmen Nebel hat in ihrem "Weihnachtsfest der Volksmusik" immer noch eine Steigerung drin. Costa Cordalis trifft mit "Anita" auf John Frankfurter, der all die vielen Lieder geschaffen hat für Michelle, Christina Bach und Pater Illig und viele andere. Auch Zwickauer durften mitmachen, zehn studierten einen Titel auf die Schnelle ein und konnten es dann so gut, dass das Rateteam auch rausbekam, was das erklang. Jeder Ratetreffer der prominenten Quizteilnehmer bringt Geschenke für Kinder in Not. Bringt ist richtig, weil: Eigentlich passiert das ja alles erst Weihnachten. Das kann der Fernsehgucker am 1. Feiertag erleben. Wer´s in Zwickau verpassen musste, die Karten waren seit Monaten ausverkauft, am 25. Dezember, 20.15 Uhr, ARD einschalten.
Mail to Stiegler




Besuche "Weihnachtsfest der Volksmusik" counter
Besuche "Der Zwickauer" counter
hier geht´s nach oben und
hier geht´s zurück zur Homepage