Internationales Trabant-Fahrer-Treffen jetzt in der Stadtmitte

Platz für 500 Trabis auf dem Platz der Völkerfreundschaft


- Das war das Treffen 2011
- siehe auch frühere Treffen 2001 - 9.ITT 2002 - Bericht zum 10. Treffen 2003 - Bilder zum 10.Treffen 2003 - Bilder vom 8. Treffen - siehe auch zur offiziellen Museumsseite - Termine im Automobilmuseum
Der Trabi wurde 2007 50 Jahre alt
Hier geht´s zurück zur Homepage

Der Direktor des Automobilmuseums August Horch lädt alle Trabifans ein - kommt zum 17. Internationalen Trabantfahrertreffen im Juni nach Zwickau

17. Internationales Trabantfahrer Treffen lockt vom 14. bis 16. Juni 2013 nach Zwickau

Aus riesiger Partymeile wird kleines und feines Oldtimertreffen in der Stadtmitte


ZWICKAU – Vom 14. bis 16. Juni 2013 findet in Zwickau 17. Internationale Trabantfahrer Treffen statt. Über 30 Jahre wurde der Trabant in Zwickau gebaut. 1957 als vollwertiges und allseits beliebtes Familienauto für zwei Erwachsene und zwei Kinder konzipiert, musste der kleine Stinker am Ende seiner Serienproduktion im Jahr 1991 viel Spott über sich ergehen lassen.
Inzwischen ist der Kleinwagen mit dem Zweitaktmotor Kult, und die Fangemeinde scheint eher zu wachsen denn zu schrumpfen. Seit 1994 gibt es für die Freunde des Kultautos und für die ehemaligen Autobauer das Internationale Trabantfahrer Treffen in der Muldestadt. Nachdem sich die ursprünglichen Veranstalter Anfang des neuen Jahrtausends aus der Szene zurückgezogen hatten, schien auch das Ende des Treffens gekommen. „Das darf nicht sein!“, sagten ein paar Verantwortliche. Insbesondere das Automobilmuseum August Horch hat sich nun auch die Verantwortung auch für das Treffen der Trabis auf seine Fahnen geschrieben. Seit zwei Jahren ist die Traditionsstätte in die Trägerschaft des Internationalen Trabantfahrer-Treffens eingestiegen. Der Museumschef Rudolf Vollhals betont, „wir wollen in erster Linie die Tradition bewahren. Der Trabant wird mehr und mehr zum Oldtimer. Aus der größten Zwickauer Partymeile, die einstmals tausende Trabis und zigtausende Besucher auf den Zwickauer Flugplatz lockte, wird eine eher kleinere aber feine Oldtimerveranstaltung in der Stadtmitte.“
Die Treffen finden seit dem 16zehnten auf dem Platz der Völkerfreundschaft statt. Die Zahl der teilnehmenden Trabis wird auf 500 begrenzt. Aber sonst gibt es alles, was das Herz begehrt. In 16. Kategorien werden vom Trabant 500 aus dem Jahr 1957 bis zum 1.1er der letzten Serie die schönsten und vor allem die originalgetreuesten Trabis bewertet und die besten erhalten wie gewohnt eine Urkunde und Prämie.“ In der Jury arbeiten ehemalige Sachsenringwerker, die garantieren für Originalität der Oldtimer.
Das Programm auf dem Platz der Völkerfreundschaft ist für Besucher übrigens völlig kostenfrei. Nach der Anreise am Freitag geht es am Sonnabend richtig los. Geboten wird ein Trabi-Slalom, wo Könner richtig Gas geben. Ein Teilemarkt hält alles, was um den Trabant gebraucht wird bereit, historische Filme berichten von der Automobiltradition in Zwickau. Das Jugendblasorchester Mülsen, umrahmt das Treffen. Sonnabend Abend spielt Band „SIMULTAN“. Langeweile dürfte so bei den Trabi-Fans nicht aufkommen. Einen besonderen Höhepunkt erreicht das Fest am Abend mit der Siegerehrung der Fahrzeugbewertungen und gegen 23 Uhr kommt es zur Verlosung attraktiver Tombola-Preise. Ein Schmeckerchen für Oldtimerfans, eine billardgrüne Schwalbe mit weißem Museumslogo gibt’s als Hauptpreis, verspricht Vollnhals. Am Sonntag starten die Teilnehmer wieder zur traditionellen Lifeparade, die soll, so Wolfgang Kießling vom Internationalen Trabantregister, dieses mal weit in den Landkreis hinein führen. Bis Juni denn!
Theo Stiegler



In der Firma Indikar entwickelter Prototyp eines Trabanten mit Elektroantrieb Trabant nT, Unikat - ein netter Versuch, den Trabant neues Leben einzuhauchen. Auch dieses Unikat wird im Juni zu sehen sein.





Pressemitteilung August-Horch-Museum

17. Internationales Trabantfahrer Treffen vom 14.6. – 16.6.13 in Zwickau


- Buntes Programm für Teilnehmer und Besucher
- kostenloser Shuttleverkehr zwischen Platz der Völkerfreundschaft, August Horch Museum, Mobiler Trabantausstellung und einem Besucherparkplatz in Pölbitz
- Erstmalig Tombola mit attraktivem Hauptpreis: Moped Schwalbe
- Anmeldungen zur Teilnahme und für Teilemarkt nimmt August Horch Museum entgegen

Aller zwei Jahre kann die Trabi-Fangemeinde im In- und Ausland ein Wochenende lang die Wiederauferstehung ihres fahrbaren Lieblings in seinem Geburtsort feiern. Und die Zwickauer feiern mit. Veranstalter August Horch Museum lädt vom 14. – 16. Juni 2013 nun zum zweiten Mal zum Internationalen Trabantfahrer Treffen (ITT) ein. Unterstützung geben die Vereine Intertrab e.V., Motorsportclub Zwickau e.V. und Motorsport Sachsen Zwickau e.V.. Insgesamt ist es schon das 17. Treffen, welches zu den Vorjahren lediglich sein Gewand leicht geändert hat: Im Mittelpunkt steht der Trabi, der immer mehr zum echten Oldtimer wird. Trotzdem kommen auch Spaß und Unterhaltung nicht zu kurz. Und das vertraute Knattern des Zweitakters wird auch in diesem Juni die Straßen der Stadt erfüllen.
Breit angelegt ist das Programm auf dem Platz der Völkerfreundschaft, das für Besucher übrigens völlig kostenfrei ist: Nach der Anreise am Freitag, dem Beginn erster Bewertungen und einem gemütlichen Beisammensein im Festzelt geht es am Samstag richtig los. Ob Trabi-Slalom, Teilemarkt, Geschicklichkeitsspiele rund um den kleinen Stinker, historische Filme, verschiedene Talkrunden und Fahrzeugvorstellungen, das Jugendblasorchester Mülsen, das mit einer großen Bandbreite von traditioneller Blasmusik bis modernen Rock- und Poptiteln am Nachmittag für Stimmung sorgt oder am Samstag Abend die in der Region ebenso wie deutschlandweit erfolgreiche Band „SIMULTAN“ und vieles mehr – Langeweile dürfte bei den Trabi-Fans nicht aufkommen. Einen besonderen Höhepunkt erreicht das Fest am Abend mit der Siegerehrung der Fahrzeugbewertungen und gegen 23 Uhr mit der Verlosung attraktiver Tombola-Preise. Der erste wird eine billardgrüne Schwalbe mit weißem Museumslogo sein, ein Unikat.
Die traditionelle Trabi-Live-Parade, bei der sich die originalen, getunten, skurrilen, extravaganten, historischen, geliebten und unkaputtbaren Trabis Schaulustigen präsentieren, wird von nun an „on tour“ gehen und damit das ITT in die Region tragen. Im ersten Jahr wird die ehemalige Karosseriewerk-Stadt Meerane angepeilt, vorbei an Weißenborn, Crimmitschau und Waldsachsen.

Die Teilnehmer und Gäste können sich auch in diesem Jahr wieder auf einen kostenlosen Shuttelverkehr zwischen Platz der Völkerfreundschaft, August Horch Museum, Trabantausstellung auf der Uhdestraße und einem Parkplatz am nördlichen Rand von Zwickau freuen, so dass man bequem und ohne Parkplatznot am Fest teilnehmen kann.
Anmeldungen nimmt das August Horch Museum entgegen. Das gilt für die Teilnehmer (via www.horch-museum.de/trabant-treffen.asp oder via Formular in Supertrabi) ebenso wie formlos als Email (info@horch-museum.de) für Teilemarkt-Händler. In der Teilnahme-Gebühr von 15 EUR pro Person sind ein Begrüßungsgeschenk, freier Eintritt in beide Museen sowie zur Abendveranstaltung im Zelt sowie die Nutzung des Shuttle-Service inbegriffen. Gegen eine Pauschale von 20 EUR können die Teilnehmer auch und die Toiletten und Duschgelegenheiten nutzen. Das gilt für Zelte auf der benachbarten Rosenwiese ebenso wie für Fahrzeuge mit Dachzelt, Wohnmobile und Wohnanhänger, die Flächen auf dem asphaltierten Platz der Völkerfreundschaft zugewiesen bekommen.
Das August Horch Museum als Veranstalter und die unterstützenden Vereine Intertrab e.V., Motorsportclub Zwickau e.V. sowie Motorsport Sachsen Zwickau e. V. wollen mit der Veranstaltung eine Zwickauer Tradition fortsetzen und erwarten auch in diesem Jahr wieder Teilnehmer aus mehreren Nationen. Einer stärkeren Internationalisierung wird u.a. mit dem Hissen der Flaggen aller Teilnehmerländer und zumindest englischsprachigen Informationen Rechnung getragen.
Gedankt sei auch den Sponsoren Volkswagen Sachsen GmbH, Sparkasse Zwickau, ZEV, indiKar, GGZ und Mauritius Brauerei.

August Horch Museum Zwickau
Genau im Herzen des alten Audi-Werkes, am Ursprung großer Automobilhistorie, können Sie die automobi...

.
Mail to Stiegler




Besuche 9.ITT counter
Besuche DerZwickauer counter
hier geht´s nach oben und
hier geht´s zurück zur Homepage