Aus der Stadthalle von Zwickau

Großer Preis von Sachsen

siehe auch Stadthalle Zwickau

Hier geht´s zurück zur HOMEPAGE

Pferdezüchter Dieter Unger wird sich um die Tiere kümmern

6. Großer Preis von Sachsen


-30. März bis 1. April 2007 / Stadthalle Zwickau –




Springen, Dressur, Fahrsport, Zucht & Show


Zuchtfinale am 30. März 2007 ab 19.00 Uhr

Sächsisch-Thüringisches Freispringchampionat



Auch in diesem Jahr haben die Youngsters der Springpferde und –ponys die Möglichkeit in der
Stadthalle Zwickau im Rahmen des Großen Preis von Sachsens ihre sportliche Qualität unter Beweis zu
stellen. Die drei-und vierjährigen Pferde werden durch die 50 m lange Arena über eine Sprungreihe
mit drei Hindernissen galoppieren. Dabei müssen die Jungpferde, die sich immerhin über einige
Qualifikationen einen Startplatz erringen mussten, nicht nur über den Sprung sondern auch in
Bewegung und Exterieur die kompetente Jury überzeugen. Jury-Mitglied Lars Nieberg war vergangenes
Jahr begeistert von der sächsisch-thüringischen Nachzucht. Dieses Jahr ist er wieder dabei und auch
die regionalen Züchter haben die Gelegenheit, einen Eindruck über den momentanen Stand der
sächsisch-thüringischen Springpferdezucht zu erhalten.

MDR-Fernsehübertragungen aus Zwickau mit Hartmut von der Tann

Der ARD – Chefredakteur, vielen sicher noch bekannt von der unvergesslichen Elefantenrunde mit Ex-
Kanzler Gerhard Schröder und Neukanzlerin Angelika Merkel, wird in Zwickau die Übertragungen des
MDR kommentieren. Der Reitexperte wertet die Berichterstattung somit bedeutend auf.

Zeitplan 6. Großer Preis von Sachsen 2007



Zeit Prüfungsnummer Prüf. SF Nennung

Donnerstag, 29.03.2007


15.30- 16.00 Uhr Warm up Pony´s
16.30- 17.15 Uhr
Preis der Pferdebesamung Westsachsen
Ponyspringprüfung Kl. A 12 W 21
17.30- 20.30 Uhr Warm up Großpferde

Freitag, 30. März 2007


7.00- 9.30 Uhr
Preis der Eheleute Parulewski und
Radio Zwickau 96 Punkt 2
Zwei- Phasen Springprüfung Kl. M 2 X 85
1. Abteilung
2. Abteilung
10.00- 11.30 Uhr
Qualifikation Epona Junior Cup
Stilspringprüfung Kl. M 1 N 41
11.35- 12.00 Uhr Show
Tauziehen
Lipizaner Show mit Märchenfee
Kanonen Showbild
Kosakenreiter
12.00- 12.30 Uhr Pause
12.30- 15.30 Uhr
Preis der AOK und der Sparkasse Zwickau
Springprüfung Kl. M 5 A 105
1. Abteilung
2. Abteilung
3. Abteilung
15.30- 16.00 Uhr Pause
16.00-18.45 Uhr
Preis der Erdbau Schmidt GmbH Jößnitz und
des Landtechnik Zentrums Chemnitz GmbH
Springprüfung Kl. S 8 G 73
19.00 Uhr - 21.30 Uhr
Finale Sächsisch- Thüringisches
Freispringchampionat
ab 19.30 Uhr Für Reiter & Pfleger: Party

Sonnabend, 31. März 2007


7.30- 10.00 Uhr
Preis der SZ Dienstleistungen GmbH und der
Molkerei Niesky
Zeitspringprüfung Kl. M 3 J 90
1. Abteilung
2. Abteilung
10.00- 10.30 Uhr Pause
10.30- 14.00 Uhr
Preis der PIKANT GmbH Zwickau und des
Wochenspiegel Sachsen
Springprüfung Kl. S m. St. 6 K 109
14.00- 14.45 Uhr Show
Friesen Pas de deux
Lipizaner Show mit spanischem Tanz
Pony- Überraschungsbild
Schottisches Schaubild
Kosakenreiter
14.45- 15.30 Uhr Pause


Foyer- Vorlesung Herr Klaiber
(Thema homöopathische Tierheilung)
15.30- 18.00 Uhr
Preis des NISSAN Autohaus Junghans & Kunz
GmbH und der Eschenbach GmbH
Zwei- Phasenspringprüfung Kl.

Pferdenacht


19:00 - 19:45 Uhr
Pony k.o. Springen
19:45 - 19:55 Uhr
Eröffnungsshow
19:55 - 20:05 Uhr
Historisches Schaubild
20:05 - 20:20 Uhr
Pony Formel 1
20:20 - 20:35 Uhr
Dressurkür Ina Saalbach- Müller
20:35 - 21:00 Uhr
Pause
21:00 - 21:45 Uhr
Preis der TBG Transportbeton Zwickau
GmbH & Co. KG und des Autohauses ASZ
GmbH Zwickau
Relaisspringen Kl. M/A11Los8
21:50 - 22:00 Uhr
Märchenvoltigieren- Voltigieren
22:00 - 22:30 Uhr
Zweispänner
22:30 - 22:40 Uhr
Schaubild Lipizaner- Solo mit Gesang und
Tanz
22:40 - 22:50 Uhr
Traditionsgespann und Wernesgrüner
Parcoursfeierab
22:50 Uhr
Liveübertragung Boxen Maske vs. HillSonntag,

1. April 2007


7.30- 9.30 Uhr
Preis des W&S Hermann VER-DIE`s
Partyservice und EPONA
Zeitspringprüfung Kl. S7U
10.00- 13.00 Uhr
Preis des Mitsubishi Autohauses
F. Schmidt & Sohn
Springprüfung
Kl. M m. St.4T80
13.00- 13.30 Uhr
ShowSchottisches SchaubildMotocross
13.30- 14.15 UhrPauseFoyer- Vorlesung Herr Dr. Straube
(Thema Akkupunktur)
14.15- 16.15 Uhr
Großer Wernesgrüner Preis
Springprüfung Kl. S*** m. SR10n.Q
16.15 - 16.30 Uhr
öffentliche Pressekonferenz mit
anschließender Autogrammstundeab
16.15 Uhr
Kinder- ShowPippi Langstrumpf - Moderation
Märchenschaubild
Waschmaschine
Staffelspiel
TauziehenPonyreiten für alle Kids im Parcours



Sieger des Wernesgrüner Preises am Sonntag mit Pressekonferenz

Die drei Sieger des mit 10.000 € dotierten Großen Wernesgrüner Preises werden am 1. April gegen

16.30 Uhr zu einer öffentlichen Pressekonferenz im Foyer den Fragen der Medien zur Verfügung
stehen. Gerne werden hier auch die Autogrammwünsche von Zuschauern erfüllt.
Feine Dressur-Kür zur Pferdenacht

Die Dressurfreunde sollten die Zwickauer Pferdenacht nicht versäumen. Dort gibt die wohl beste
ostdeutsche Dressurreiterin, Ina-Saalbach-Müller, eine Vorführung Ihres Könnens. Die mehrfache
DDR-Meisterin aus Löbnitz wird mit ihrer sympathischen Art das Publikum begeistern.

TIPP: Boxen live und kostenfrei nach der Pferdenacht

Alle Boxfans erhalten ein besonderes Schmankerl. Der Boxkampf Henry Maske vs. Virgil Hill wird ab

22.45 Uhr kostenfrei auf der großen Videowand übertragen.

Die Reiter – bestes Starterfeld seit Bestehen



Das Reitturnier ist in diesem Jahr attraktiver denn je. Nachdem bereits im Vorfeld der
Mannschaftsweltmeister Lars Nieberg und der Derbysieger von 2000, Holger Wulschner, ihr
Kommen zugesichert hatten, können sich die Springreitfans auf die Legende Hugo Simon freuen.
Auf dem Pferd E.T. konnte er über 3,2 Millionen € Preisgeld erspringen, was bislang als die höchste
Gewinngeldsumme mit einem Pferd gilt. Was viele sicherlich nicht wissen, Hugo Simon startet für
Österreich, ist in Tschechien geboren und lebt in Hessen. Der 64-jährige Ausnahmereiter hat
insgesamt drei Mal den Weltcup gewonnen und kommt nach 2005 das zweite Mal nach Zwickau.
Neben ihm haben sich weitere namhafte Reiter in die Prüfungen eingetragen. So wird der
Teameuropameister von 1997, Markus Merschformann ebenso an den Start gehen, wie der
zweifache Gewinner des schwersten Springens der Welt – dem Hamburger Derby -Toni
Hassmann. Dessen Bruder Felix rangiert zurzeit auf Rang 5 der deutschen Rangliste und zählt
ebenso zum Favoritenkreis, wie die Junioreneuropameisterin Jörne Sprehe oder Franz-Josef
Dahlmann, der 2005 und 2006 den Großen Preis von Dresden gewann. Die sächsischen Hoffnungen
liegen auf Philipp Schober. Der Rothenburger ist bereits mehrfacher sächsischer Landesmeister und
gehört zu den hoffnungsvollen Talenten. Insgesamt 135 Reiter und 420 Pferde gehen an den drei
Prüfungstagen an den Start. Mit dabei auch die beiden Sieger der Großen Wernesgrüner Preise aus
den Jahren 2004 und 2006, Jürgen Kurz und Matthias Weber. Für Spannung ist also gesorgt!

Fakten und Zahlen
-insgesamt 12 Prüfungen mit rund 50.000 € Gesamtpreisgeld
-130 Reiter aus vier Nationen werden erwartet
-410 Pferde müssen in acht großen Boxenzelten versorgt werden
-ein 50 x 35 Meter-Abreitzelt steht für die Reiter und Pferde bereit
-Zuschauer können kostenfrei im Abreitzelt bei den Vorbereitungen zusehen
-Rund 2.000 Kinder dürfen beim Projekt horse day mit der AOK, der Sparkasse Zwickau, dem
Regionalschulamt Zwickau sowie dem Jugendamt Zwickau kostenfrei einen Tag beim
Reitturnier dabei sein

Zwickau will eines der kinderfreundlichsten Turniere Deutschlands werden
Das Reitturnier in Zwickau hat sich für die kommenden Jahre zum Ziel gesetzt, eines der
kinderfreundlichsten Turniere in ganz Deutschland zu werden. An allen drei Tagen werden die Kids
an vielen Nebenschauplätzen im Rundgang der Halle betreut. So wird es ein abwechslungsreiches
Animationsprogramm der Vereine des Kinder-und Jugendbüros und des Pegasus e.V. sowie des
Sportparks Zwickau und des Globus-Marktes geben. Weiterhin warten eine große Bastelmeile,
Legoland, Schmink-und Kunstfläche, Streichelzoo und vielen weiteren Überraschungen auf die Kids.

10.500 Karten im Vorverkauf / Für Pferdenacht nur noch 200 Tickets
Das Turnier wird erneut zum Publikumsmagneten. In den letzten zwei Wochen erzielte das Turnier
eine riesige Resonanz. An der Spitze der Zuschauergunst steht die Zwickauer Pferdenacht, wo es
momentan noch 200 Tickets gibt. An der Tages-bzw. Abendkasse gibt es noch ausreichend Karten
für alle drei Veranstaltungstage.


Der Sonntag wird zum Familientag – Mitmachen ist angesagt!

Etwas ganz neues wird am Sonntagnachmittag angeboten. Nach dem Ende des Höhepunkts der
Sonntagveranstaltung, dem „Großen Wernesgrüner Preis“, bastelt der Veranstalter gerade an
einem Showprogramm, welches vor allem die jüngsten Zuschauer in seinen Bann ziehen wird. Nach
einer Pippi-Langstrumpf-Moderation, einer Comedy-Voltigiershow, einem Märchen-Showbild und
weiteren lustigen Schaubildern dürfen die Jüngsten selbst ran und im Parcours kostenfrei auf einem
Pony reiten oder sich beim Turnen auf einem Pony erproben. Kleine Wettkämpfe stehen auch auf
dem Programm, so wird u.a. es ein lustiges und stimmungsgeladenes Tauziehen mit einem
Großpferd geben.

Bis 1,40 Meter Körpergröße gibt es freien Eintritt

Ganz besonders dürfen sich die Kinder-und Jugendlichen freuen, die eine Körpergröße
von unter 1,40 Meter haben, denn die können jeweils an den Tageskassen kostenfrei das
Programm um den Großen Preis von Sachsen live miterleben.

Karten

Von 5,50 € bis 28,50 € -Sonderkonditionen auch für Rentner und Arbeitslose an allen bekannten
Vorverkaufsstellen (Hotline Stadtinfo Zwickau 0375/ 27 13 0) sowie im Internet unter:

www.kraussevent.de



Am Rande des Großen Preises erstmals Fachvorträge

Heinz Klaiber-Tierheilpraktiker, Spezialist für Pferde und Hunde

Sein Hauptwirkungskreis liegt da, wo die Schulmedizin oft nicht weiterkommt. Heinz Klaibers fachliche
Kompetenzen umfassen ein breites Reportaire. Der Hauptschwerpunkt liegt beim Einrenken von
Rückenproblemen bei Pferden. Dabei hat er sich insbesondere der Behandlung von Stoffwechsel und
Nierenproblemen auf pflanzlicher Basis und mit homöopathischen Mittel verschrieben. Von seiner
Behandlungsmethode ist die deutsche Reitsportelite überzeugt. Die vierfache Dressurolympiasiegerin
Nicole Uphoff läßt ihre Pferde genauso von Heinz Klaiber behandeln, wie der ehemalige Deutsche
Meister im Springreiten Otto Becker oder die Familie Schockemöhle in Mühlen. Auch der
Mannschaftsolympiasieger von Seoul 1988, Wolfgang Brinckmann, und die Exfrau von
Springreiterlegende Hans-Günter Winkler, Luciana Denice aus Brasilien, suchen Rat bei Ihm. Heinz
Klaiber wird dem Zwickauer Publikum am Samstag, den 31.03.2007, ca. 14.45 Uhr, in der Stadthalle
Zwickau im Rahmen des Großen Preis von Sachsen seine Arbeit am Pferd vorstellen.

Dr. med. Ernst Straube-Arzt der Tierklinik Marienberg

Dr. Straube zählt zu einem der wenigen Ärzte in Deutschland, die neben der Schulmedizin auch die
alternativmedizinischen Heilungsmethoden, wie die Akupunktur, anwenden können und dürfen. Die
Akupunktur ist in der Humanmedizin keine Neuheit, doch in der Tiermedizin findet sie größeren
Zuspruch den je. Allergien, Behinderungen im Bewegungssystem sowie Schmerzen in den Gliedmaßen
gehören zu den häufigsten Leistungsstörungen von Reitpferden, die Dr. Straube durch die Akupunktur
beseitigen kann. Wie er das macht, stellt er den Besuchern am 01.04.2007, direkt in der Pause vor
dem Großen Preis der Wernesgrüner Brauerei in der Stadthalle Zwickau am Pferd vor.

vergangene Veranstaltungen

Wernesgrüner präsentiert: 5. Großer Preis von Sachsen - Stadthalle Zwickau



Matthias Weber (RV Eicherhof 1950 e.V.) heißt der überraschende Sieger


des mit 10.000 € dotierten Großen Wernesgrüner Preis.
Der 20- jährige Bundeswehrreitschüler wurde von rund 3.000 Zuschauern in der Stadthalle Zwickau begeistert gefeiert. Immerhin konnte er bekannte Namen, wie Lars Nieberg, Holger Wulschner oder Felix Haßmann hinter sich lassen. Söhnke Kohrock (RFV Au / Hallertau e.V.) auf Platz zwei und Holger Wulschner (SB Brauerei Lübz) auf Platz drei folgten Matthias Weber als Nachplatzierte.
Insgesamt 15.000 Zuschauer sahen über drei Tage niveuavollen Pferdesport und eine bemerkenswerte Show. Mit der Dressurolympiasiegerin Monica Theodorescu, mit Vierspänner- Weltmeister Michael Freund und Europas größter Friesenquadrille konnte Zwickau erneut mit einer tollen Mischung aus Pferdesport, Dressur und Fahren aufwarten!
Die aktuellen Ergebnisse finden Sie unter: https://www.fn-neon.de/Turniere/4720/Ergebnisse
Weitere Infos und Bilder in Kürze unter www.kraussevent.de


Mit freundlichen Grüßen Jörg Hempel
Krauß Event AG Schubertstraße 1 08058 Zwickau ------------------------------------- jk@kraussevent.de www.kraussevent.de ------------------------------------- fon 0375 - 39 09 16 4 fax 0375 - 27 11 96 68

5. Großer Preis von Sachsen

31. März - 2. April 2006, Stadthalle Zwickau

+++ Der Große Preis von Sachsen wird 5 Jahre +++



Das Programm wird auch in diesem Jahr viele Höhepunkte bieten. Einer der weltbesten Springreiter und Mannschaftsweltmeister Lars Nieberg hat für Zwickau genannt. Dass er sich mit dem Turnier identifiziert, zeigt allein sein zusätzliches Engagement. So wird er sich, im erstmals in Zwickau stattfindenden Finale des Sächsisch- Thüringischen Freispringens, als Richter engagieren sowie am Samstag selbst ein Live- Springtraining durchführen. Weiterhin haben sich folgende national etablierte Reiter angemeldet:

Holger Wulschner (Derbysieger 2000 und Nationalkader B), Philipp Schober (mehrfacher LM Sachsen und Kaderreiter), Jan Sprehe (Europameister JR), Felix Hassmann (Europameister JR und Sieger GP von Erfurt 2005), Andre Thieme (Nationenpreisreiter), Ellen Endert (z.Z. erfolgreichste ostdeutsche Reiterin) und Hans- Jörn Ottens (Nationenpreisreiter)

Auch Viererzug- Weltmeister Michael Freund hat sich für Zwickau etwas Neues ausgedacht und wird mit seinem erst neunjährigen Sohn Marco eine überraschende Show präsentieren. Auf einen Dressurstar können sich vor allem die dressurbegeisterten Zuschauer freuen. Die dreifache Mannschaftsolympiasiegerin Monica Theodorescu wird neben einem Live- Training in der Halle an zwei Tagen eine Dressurshow darbieten. Auf die liebevoll einstudierten Schaubilder der RFV Reinsdorf darf man ebenfalls gespannt sein. Der regionale Verein hat sich in den letzten Jahren mit hoher Qualität zu einem festen Bestandteil entwickelt.

Europas größte Friesen Quadrille – Die Ostseequadrille – kommt mit neuem und imposantem Programm in die Stadthalle. Die Zuschauer erleben Eleganz, Dynamik und Begeisterung in aufregenden Schaubildern. Auf dem Programm stehen:
- Große Friesenquadrille, 10 wie aneinander gereihte „schwarze Friesen- Perlen“ mit mitreißender Musik
- Pas de Trois: Tanzende Pferde, drei Rassepferde zelebrieren eine anspruchsvolle
Kür: Friesenhengst, ein gekörter P.R.E. Schimmelhengst und ein schneeweißer Lusitano
- Mitternacht: die magische Lichtshow, mit Spezialtechnik aufwendig illuminierte Friesenpferde in nachtschwarzer Umgebung lassen ergreifende Bilder aus Bewegung und Licht zu einer dramatisch- mystischen Musik entstehen. Mit Gänsehautgarantie!

- Ein Friese marschiert: Der Friese „Wybrand“ mit ausdrucksstarkem spanischen Schritt
- Ein Lusitano tanzt an der Hand: Das selbstbewusste und mutige Ausnahmepferd tanzt förmlich die Lektionen der „Hohen Schule“ bei mitreißender Musik an der Hand von Giselheid Claus.

Mit dem RVV Schenkberg kommt der derzeit beste deutsche Voltigierverein nach Zwickau und wird mit atemberaubender Turn- Akrobatik auf dem Pferd für Aufsehen sorgen. Die Dritten der Deutschen Meisterschaften von 2005 waren zuletzt in brillanter Form und gewannen den deutschen Ausscheid für die Weltmeisterschaft in Bremen.

Die Mischung macht`s! Spannend und zugleich in rasantem Tempo werden die beliebten jungen Ponyreiter im K.O. - Springen der Pferdenacht durch den Parcours pfeifen, während ein Mächtigkeitsspringen die Zuschauer das ein und andere Mal von den Sitzen reißen wird, wenn die Reiter mit ihren Pferden über eine Mauer von über 2,10 Meter ansetzen. Alle zuvor genanten Showteile werden zur beliebten Zwickauer Pferdenacht mit anschließender Parcoursparty mit Wernesgrüner Freibier die Zuschauer begeistern.

Die Tagesveranstaltungen am Freitag, Samstag sowie Sonntag werden, wie in den Jahren zuvor, mit sehr gutem Springsport überzeugen. Die Förderung des ostdeutschen Nachwuchssportes im Rahmen eines professionellen Turniers hat Seltenheitswert. Diese Aufgabe wird vom rührigen Turnierleiterteam und dem Veranstalter weiter gepflegt werden.

Eines liegt dem Veranstalter besonders am Herzen: Der Tag des Pferdes!
Er ist bereits zur Tradition geworden und für solche großen Reitturniere eher ungewöhnlich: Der Projekttag „horse day“ wird diesmal über 2.500 Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben, den schönen Pferdesport und das elegante Tier, das Pferd, hautnah mitzuerleben. Es gibt wieder ein pädagogisch- soziales Projekt mit Schulen, Behinderteneinrichtungen oder anderen Sozialdienstleistern.


Tickets: Stadtinformation Zwickau (Reservierung 0375 / 27 13 0)
sowie allen bekannten CTS- Vorverkaufsstellen oder online unter www.kraussevent.de
Veranstaltungen

horse day- Tag des Pferdes


FREITAG, 31.03.2006, 10.00 – 21.00 Uhr

Westsachsen Championat

, Samstag, 01.04.2006, 08.00 – 18.00 Uhr

Zwickauer Pferdenacht (Gala)

Samstag, 01.04.2006, 19.30 – 24.00 Uhr

Indoor Classics


“Großer Wernesgrüner Preis”,Sonntag, 02.04.2006, 09.00 – 17.00 Uhr
Programm:
Springprogramm von Kleiner bis Großer Tour
Zwickauer Pferdenacht als niveauvolle Gala- Abendveranstaltung
interessante Showbilder, Tag des Pferdes mit Jugendprogramm

Ort: Zwickau / Sachsen: Stadthalle Zwickau, Bergmannstraße 1, 08058 Zwickau

Anreise: Autobahn A4 Ausfahrt Meerane oder
Autobahn A 72 Ausfahrt Zwickau- Ost (dann Richtung Zentrum)

Hotels: Best Western Airport 0375 / 560 20



Krauß Event AG • Vorsitzender Aufsichtsrat: Fritz Binder • Vorstand: Matthias Krauß Schubertstraße 1 • D-08058 Zwickau Fon: +49(0)3 75.3 90 91 64 • Fax: +49(0)3 75.27 11 96 68 • Mail: info@kraussevent.de • Web: www.kraussevent.de Gerichtsstand: Zwickau • HR B 20018 Chemnitz

4. Großer Preis von Sachsen

Namhafte Stars im Sattel wurden vom 11. bis 13. Februar 2005, in die Stadthalle Zwickau eingeladen.
* Nicole Uphoff, die mehrfache Weltmeisterin und Olympiasiegerin im Dressurreiten,
* Michael Freund, der beste Viererzug- Fahrer und amtierende Weltmeister
* Toni Hochegger, der weltbekannte österreichische Tierdompteur, wird mit seinen beiden Freiheitsdressuren das Publikum verzaubern

* Starke regionale Reiter sowie der neue sportliche Berater des Turniers, Mannschaftsolympiasieger Lars Nieberg und die Reitsportikone Hugo Simon haben bereits mündlich ihr Kommen zugesagt
Weiterhin werden die jungen Ponyreiter im K.O- Springen der Pferdenacht und das Mächtigkeitsspringen ebenso die Zuschauer von den Sitzen reißen, wie das elegante Traditionsgespann der Wernesgrüner Brauerei, welches die Pferdenacht mit kostenfreiem Wernesgrüner Pils ausklingen lassen wird. ::: NEWS ::: +++ Termin bereits 11. – 13.Februar 2005 +++ für Pferdenacht fast 2000 Karten verkauft +++ Kombitickets für alle drei Tagesveranstaltungen bereits ab 15,00 € +++

Der Große Preis von Sachsen wurde 2002 aus der Taufe gehoben

(GD). - Viel Prominenz des deutschen Pferdesports traf sich am 2. und 3.März 2002 in der Stadthalle Zwickau beim "Großen Preis von Sachsen" tummeln. Es kommen mehr als 200 Reiter mit ihren edlen Pferden. Die Besucher erwartet an beiden Tagen ein abwechslungsreiches Programm, das mit spannenden Springprüfungen und attraktiven Showelementen gespickt ist. Prominentester Springreiter wird Holger Wulschner sein. Zu den größten Erfolgen des 38jährigen Mecklenburgers zählt der Sieg beim Hamburger Springderby 2000, die Silbermedaille bei den Deutschen Meisterschaften 1999 und die Teilnahme am Weltcupfinale in Göteborg. Bei den Springprüfungen der Junioren (bis 21 Jahre) ist fast die gesamte deutsche Spitzenklasse am Start. "Das wird ein Leckerbissen mit 40 auserwählten Reitern. Wir haben jedem Bundesland angeboten, die fünf besten Reiter zu nominieren", freut sich Turnierdirektor Henry Heckel auf das Highlight. Bei den Junioren wird es am Sonntag auch ein Mannschaftsspringen zwischen den einzelnen Bundesländern geben. Weitere Höhepunkte sind neben den spannenden Springprüfungen auf dem Hindernisparcours die Showquadrille des Landgestüts Moritzburg, die Dressurdarbietungen der Geschwister Saalbach, Vierergespanne, Westernreiter und die ungarische Post (stehend auf zwei Pferden) sein. Für das Veranstalter-Team um Matthias Krauß kommt viel Arbeit zu. "Schließlich muss unmittelbar nach Holiday on Ice in und um die Stadthalle in kurzer Zeit viel verändert werden. Immerhin sind in der Halle und auf dem Abreiteplatz, der auch für die Besucher zugänglich sein wird, allein über 1600 Tonnen Sand zu bewegen", so Krauß. Für die Pferdenacht sind nur noch wenige Karten vorrätig. Für die Wettbewerbe und Vorführungen an beiden Nachmittagen sind bereits über die Hälfte der Tickets verkauft. Der MDR wird die Springprüfung um den "Großen Preis von Sachsen" am Sonntag nachmittag life übertragen. "Wir werden eng mit dem Veranstalter zusammenarbeiten. Mit dem großen Preis von Sachsen wird ein neues Kapitel deutscher Reitsports aufgeschlagen. Dieses Ereignis ist eine Investition in die Zukunft", betont MDR-Sportchef Wilfried Mohren. Jörn Sprehe, Mitglied des deutschen Juniorenkaders, wird mit einem interessanten Pferd am Start sein, das schon im Wettbewerb gegen die absolute Weltklasse stand. "Lady Weinyard" hat Markus Beerbaum schon bei Welt- und Europameisterschaften geritten, war mit dieser Stute schon Mannschaftsweltmeister.
Mail to Stiegler




Besuche "Großer Preis von Sachsen" counter
Besuche "Der Zwickauer" counter
hier geht´s nach oben und
hier geht´s zurück zur Homepage